Auf der großen Faschingsparty der Grundschule auf der Hohen Wacht wurden die Einkünfte vom Spendenlauf übergeben.
Fasching hat an der Grundschule auf der Hohen Wacht eine lange Tradition. Und dass dabei auch noch Geld für einen guten Zweck überreicht wird, ist ein Umstand, der auf dem besten Weg ist, auch zur Tradition zu werden. 7000 Euro wurden jetzt an die Saarbrücker Tafel überreicht. Das Geld sammelten die rund 200 Kinder im September bei einem Spendenlauf im Deutsch-Französischen-Garten (DFG). Sie umrundeten den Weiher, die Eltern und Verwandten, Paten und Freunde stifteten für diese Leistung etwas Geld. Die 7000 Euro wurden von den Kindern im Beisein der Oberbürgermeisterin Charlotte Britz an Uwe Bußmann von der Saarbrücker Tafel überreicht. Die Tafel verteilt Lebensmittel an Bedürftige.

Die Tradition der Faschingsparty in der Schulturnhalle geht auf den ehemaligen Schulleiter Axel Dumont zurück, der nebenbei zu den bekannten Saarbrücker Karnevalisten zählt. Heute ist Dumont im Ruhestand, aber die Tradition wird fortgesetzt. „Weil es für die Kinder in der Innenstadt ohnehin nur begrenzte Angebote gibt und sie damit eine sichere eigene Veranstaltung haben“, hieß es. Der Förderverein der Schule spendierte Berliner.


ZUM VERGRÖSSERN ANKLICKEN...

Quelle: SZ vom 25.02.2017
Originalartikel unter "Medien"